Geisterfahrer von zwei LKW gestoppt

30. Oktober 2009, 11:31
47 Postings

LKW-Lenker waren langsam nebeneinander gefahren, um Sperre zu errichten

Linz - Ein betrunkener 69-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden ist in der Nacht auf Freitag als Geisterfahrer auf der Westautobahn (A1) in Oberösterreich von einem Lkw gestoppt worden.

Der Pensionist soll bereits 18 Kilometer auf der falschen Fahrbahnseite unterwegs gewesen sein und eine Polizeistreife missachtet haben, als zwei Lkw-Fahrer ein Weiterfahren des Mannes verhindert haben. Wie einer der beiden im Interview mit dem ORF Radio Oberösterreich berichtete, seien er und ein zweiter Lkw-Lenker im Gemeindegebiet Seewalchen langsam nebeneinandergefahren, um auf diese Weise eine Blockade zu bilden. Der 69-Jährige krachte gegen die "Sperre". Verletzt wurde niemand, an den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. (APA)

 

Share if you care.