Schönheit schneiden

30. Oktober 2009, 19:16
2 Postings

Das Büro für Mädchenförderung des Landes Salzburg veranstaltet ein Vernetzungstreffen zum Thema "Schönheit unter dem Messer?"

Salzburg - Viele Mädchen sind mit ihrem Körper und ihrem Aussehen nicht zufrieden. Sie versuchen in der Zeit der Pubertät, wo viele Entwicklungen stattfinden, ihren Körper nach gesellschaftlichen Vorgaben zu formen. Oft sind sie allzu bereit, auch operative Eingriffe, wie z.B. eine Schamlippenkorrektur durchführen zu lassen.

Unzufriedenheit mit dem Körper

Bei einem Vernetzungstreffen in Salzburg  soll der Frage nachgegangen werden, warum hauptsächlich Mädchen mit ihrem Körper unzufrieden sind und wie sehr gesellschaftliche Einflüsse diese Unzufriedenheit hervorbringen. Es geht darum, Mädchen zu stärken, ihren Körper anzunehmen wie er ist und sich bewusst zu werden, dass Frau sein sich in einer unendlichen Vielfalt darstellen kann.

Als Referentin wird Barbara Maier, Oberärztin an der Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Salzburg und Obfrau des Frauengesundheitszentrums ISI, bei dem Treffen anwesend sein. Maier betreut die mädchen-und jugendgynäkologische Sprechstunde und beschäftigt sich zudem psychosomatisch mit Körper- und Leibbewusstsein von Mädchen und jungen Frauen. (red)

Info

4.11.09 von 14.00 - 16.30 Uhr, Seminarraum Akzente Salzburg 4. Stock, Glockengasse 4c, 5020 Salzburg
Nur für Frauen!

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Wie sehr bringen gesellschaftliche Einflüsse Unzufriedenheit mit dem eignen Aussehen hervor.

Share if you care.