USB-Stick für Besserverdiener: Flotte 128 GByte

30. Oktober 2009, 10:34
27 Postings

Corsair Flash Voyager zeigt nicht nur beeindruckende Abmaße sondern auch hohe Geschwindigkeiten - allerdings nicht gerade billig

Wer in Hardwarefragen gern "Cutting Edge" ist, muss oftmals recht tief in die eigenen Taschen greifen, ein Umstand, der selbst für USB-Sticks seine Gültigkeit hat. Wer rund 400 US-Dollar übrig hat, kann diese in ein recht beeindruckendes Stück Hardware umtauschen, wie Gizmodo berichtet.

Speed

Den Corsair Flash Voyager gibt es nun nämlich auch in einer Ausführung mit 128 GByte Speicherplatz, die aber nicht nur mit ihrem Umfang glänzen kann. Auch bei der Geschwindigkeit zeigt man sich für einen USB-Stick äußerst flott, laut den Tests des Blogs kommt man beim Lesen auf bis zu 31 MByte/s und beim Schreiben immer noch auf 21 MByte/s.

Umfang

Dafür hat der Stick nicht unbedingt schlanke Ausmaße, als "kleinen Fisch" bezeichnet man ihn bei Gizmodo. Auch wenn man sich von der Leistung beeindruckt zeigt, wird doch die Frage aufgeworfen, ob es sich wirklich rentiert so einen Stick zu kaufen, gibt es doch 32 GByte-Sticks bereits zu einem ungleich günstigeren Preis. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.