ICBC verdient im dritten Quartal mehr

29. Oktober 2009, 13:11
posten

Bank profitiert milliardenschwerem Konjunkturprogramm der chinesischen Regierung

Peking/Hongkong - Die weltweit größte Bank ICBC hat im dritten Quartal von dem milliardenschweren Konjunkturprogramm der chinesischen Regierung profitiert. Das Programm kurbelte die Kreditvergabe im Inland weiter an und infolge dessen den Gewinn der Industrial & Commercial Bank of China (ICBC). Im dritten Quartal verdiente die Bank, an der Goldman Sachs, Allianz und American Express beteiligt sind, 3,3 Mrd. Euro. Das sind 19 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Damit lag das Ergebnis auch über den Erwartungen des Marktes.

Allerdings ging der Zinsüberschuss nach mehreren Senkungen der Leitzinsen um 9,5 Prozent zurück. Auch der rasante Anstieg der Kreditvergaben verlangsamte sich im dritten Quartal auf nur noch 2,6 Prozent nach 19 Prozent im ersten Halbjahr. Insgesamt gewährten chinesische Banken in diesem Jahr bereits Kredite über 860 Mrd. Euro - weitaus mehr als das vom Staat geforderte Minimum.

Analysten befürchten bereits, dass China nun auf die Banken des Landes Druck ausüben könnte, ihre Kreditaktivitäten wieder einzuschränken. Das wiederum würde sich mit den niedrigen Zinsen negativ auf die Ergebnislage der Institute auswirken.

Auch bei ICBCs Konkurrenten China Construction Bank, Bank of Communications und Bank of China berichteten über einen Rückgang der Kreditvergabe in den letzten drei Monaten. Wie die Bank of China ebenfalls am Donnerstag mitteilte, verdiente sie im dritten Quartal 2,1 Mrd. Euro, ein Plus binnen Jahresfrist von 19 Prozent. (APA/Reuters)

Share if you care.