WoW: Volkswechsel ab sofort möglich

29. Oktober 2009, 13:27
91 Postings

Blizzard verlangt dafür nicht weniger als 20 Euro und gibt einige Bedingungen vor

Blizzard hat überraschend am Mittwoch bei seinem Online-Rollenspiel World of Warcraft die Möglichkeit das Volk zu wechseln verfügbar gemacht. Allerdings gegen eine ordentliche Gebühr.

Früher als erwartet

Eigentlich wollte Blizzard den Volkswechsel erst mit dem Patch 3.3 einführen, doch nun ging alles schneller als erwartet. Nicht nur in den USA, auch in Europa ist diese Möglichkeit eingeführt worden.

Innerhalb einer Fraktion

Der "Volkswechsel" ermöglicht es SpielerInnen gegen eine Gebühr von 20 Euro innerhalb der Fraktion einen Volkswechsel durchzuführen. Dieser stolze Preis wird nur vom Fraktionswechsel getoppt, den dieser kostet 25 Euro. Die Gründe für einen solchen Wechsel liegen einerseits in dem Wunsch nach einer neue Optik, aber aber darin, dass man von den unterschiedlichen Rassenboni profitiert. Allerdings hat Blizzard bereits angekündigt, diese Vorteile deutlich beschneiden und eine neue Richtlinie herausbringen zu wollen.

20 Euro und einige Bedingungen

Wie erwähnt, kostet der Wechsel gute 20 Euro und ist zudem an einige Bedingungen von Seiten Blizzards geknüpft. So müssen die Charaktere mindestens Stufe 10 erreicht haben - Todesritter erst ab Stufe 60. Es können zudem nur Völker gewählt werden, für die die Klasse des Ausgangscharakters auch verfügbar ist. Ausrüstung, Erfolge, Haustiere, Flugpunkte und Titel bleiben durch den Volkswechsel unberührt. Ausgetauscht werden der Ruf des ursprünglichen Volkes mit jenem des neuen und auch vVolksbezogene Reittiere werden ausgetauscht.(grex)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.