UPC schickt "chello" in Pension

29. Oktober 2009, 12:30
201 Postings

Der TV-, Telefon- und Internetanbieter wechslt die Marke aus - "Aus chello wird Fiber Power"

Der TV-, Telefon- und Internetanbieter UPC schickt seine Internet-Marke „Chello" in Pension. "Mit November 2009 werden einige der chello Produkte umbenannt - aus chello wird Fiber Power", heißt es auf der Homepage des Unternehmens.

Keine Änderungen für die Kunden

Dadurch sollen "Kunden auf den ersten Blick erkennen, dass es sich dabei um außergewöhnlich schnelle Produkte handelt", so UPC zum WebStandard. Ergänzend wird betont, dass sich nur der Produktname ändert, an den Produkten werden "keine Änderungen vorgenommen - für den Kunden ändert sich deshalb nichts."

Bisher hat der Provider sein „bis zu 100 Mbit/s"-Internetangebot unter der Marke „Fiber Power" vertrieben. (red)

Link

UPC

  • UPC Austria-Chef Thomas Hintze
    foto: upc

    UPC Austria-Chef Thomas Hintze

Share if you care.