Thomas Cook senkt Preise für Pauschalreisen

29. Oktober 2009, 11:33
posten

Um Urlaubswillige wieder in die Ferne zu locken, reduziert der deutsche Reiseanbieter seine Preise um fünf Prozent

 Hannover - Deutschlands drittgrößter Reiseanbieter Thomas Cook senkt für die kommende Sommersaison die Preise. Durchschnittlich würden Pauschalurlaube der Marken Neckermann und Thomas Cook fünf Prozent billiger angeboten als im Vorjahr, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Zulasten der Rendite gehe das aber nicht, erklärte Deutschland-Chef Peter Fankhauser. "Die Preisvorteile für unsere Kunden ergeben sich ausschließlich aus den verbesserten Einkaufskonditionen und werden nicht aus der Marge finanziert."

Die Branche profitiert davon, dass durch niedrigere Kerosinpreise Flüge billiger werden und Hoteliers mit Blick auf ihre Auslastung Rabatte gewähren. Die Aussichten für das kommende Jahr sind dennoch "mau". Der Vertriebschef von Rewe Touristik hatte erst am Dienstag erklärt, für den Gesamtmarkt bestenfalls von einem Nullwachstum auszugehen. Rewe Touristik hatte Thomas Cook gerade als Nummer zwei im deutschen Markt abgelöst.

Rückgang der Buchungen

Thomas Cook hatte Ende September mitgeteilt, die Buchungen für die bevorstehende Wintersaison lägen im Heimatmarkt Großbritannien um elf Prozent unter dem Vorjahresniveau, in Deutschland sogar um 15 Prozent. Das Unternehmen rechne zwar noch nicht damit, aufgrund einer einbrechenden Nachfrage in den Hauptmärkten die Kapazitäten nennenswert kürzen zu müssen. "Trotzdem richten wir uns bis zum Frühjahr 2010 auf mögliche Veränderungen der Nachfrage ein", hatte es geheißen. Bis zur Vorlage der Geschäftszahlen am 3. Dezember will Thomas Cook keine neuen Zwischenstände zu Buchungen veröffentlichen.

Thomas Cook ist weltweit die Nummer zwei der Reisebranche nach TUI Travel. (APA/Reuters)

Share if you care.