Eni mit deutlichem Gewinnrückgang

29. Oktober 2009, 09:13
posten

Nettogewinn sank um 59 Prozent

Rom - Der italienische Energiekonzern Eni SpA (Ente Nationale Idrocaburi) musste in den ersten drei Quartalen 2009 einen massiven Gewinnrückgang hinnehmen. Der Nettogewinn brach gegenüber dem Vergleichszeitraum 2008 um 59 Prozent auf 3,98 Mrd. Euro ein, teilte das Unternehmen in einer Presseaussendung am Donnerstag mit. Allein im dritten Quartal sank der Nettogewinn um 57,8 Prozent auf 1,24 Mrd. Euro. Dieses Ergebnis sei unter anderem dem Einbruch bei den Preisen von Erdöl und Gas zuzuschreiben.

Die Erdölproduktion ging im dritten Quartal 2009 um 4,9 Prozent auf 1,68 Millionen Barrel pro Tag zurück. In den ersten neun Monaten dieses Jahres sank die Produktion um 2,6 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2008. Auch der Konsumrückgang auf dem Heimmarkt Italien sei mit ein Grund für die negativen Ergebnisse, hieß es. (APA)

Share if you care.