"Hahn you COCK"

Bild 1 von 23»
foto: standard/cremer

"Hahn you COCK". Die Plakate der Demonstranten bei der Demo am Mittwochabend in Wien waren sehr kreativ.

weiter ›
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 156
1 2 3 4
Das beste Plakat:

"Reiche Eltern für alle!"

Insgesamt sowohl vom Stil als auch vom Inhalt her ziemlich tiefes Niveau. Hätte dem akademischen Nachwuchs mehr zugetraut.

Ist ja klar, dass das Niveau nicht stimmt. Bei dieser Ausbildung!

wo bleiben auf einmal die stimmen

die empört darauf hinweisen, dass verballhornung des namens des (politischen) gegners eine nazipropagandamethode war?

genau, frei nach unserem besten finanzminister aller zeiten, sollte man gio hahn als den besten wissenschaftsminister aller zeiten bezeichnen,
is halt nicht so knackig.

War auch dort, weil ich mich mit den Studenten solidarisieren will...

Es kann einem aber auch vergehen: Eine Kampfl.e.s.b.e mit einem Plakat "Gegen Sexismus" brüllt Männer an, weil sie der Meinung ist, sie könne einen Teil des Demonstrationszuges "nur für Frauen und Transgender" absperren. Auf die Frage, ob denn dies nicht ebenso blanker Sexismus sei, vor allem aber, was das mit Bildung zu tun hat kommt ausser Beschimpfungen und Herumschreien nichts.
Ehrlich gesagt;:
- Haben solche Dummerln, die nicht einmal die einfachsten Paradoxien ihres Tuns durchschauen können, nichts auf einer UNI verloren
- Ist so etwas äußerst Kontraproduktiv (ich werde nicht mehr mitmachen)
- Sollten sich solche Nischenkasperln überlegen, was sie auf einer Demo für Bildung verloren haben.

ein eigenen demoblock zu gründen hat gerade in anbetracht der sexistischen stimmung innerhalb der proteste mehr als berechtigung. beispiele dafür geben sie selber genug: soll die angesprochene frau jetzt ein dummerl, eine männerhasserin, eine kampflesbe ( wobei hier noch die richtige priese homophobie zur geltung kommt) oder eine herumbrüllende hysterikerin sein? rethorisch wäre wohl die fokussierung auf eine sexistische argumentation eleganter gewesen - der schöne rundumschlag wäre dann aber leider verloren gegangen..

deppen gibt's überall - lass dir nicht die meinung verderben.

Don't feed the Troll

Spasten gibt es bekanntlich überall.
Was auf der Demo zählt, sind deine eigenen Regeln.
Hab Spaß dabei, finde neue Freunde und lass dich nicht unterkriegen.

Könnten sie mir die Bezeichnung "Spasten" erläutern? Ein ähnliches Wort war als Beschimpfung an der Volksschule meines Sohnes im Umlauf ... wenn es das bedeutet was ich vermute sollte man sich spätestens als Student nicht mehr solcher Ausdrücke bedienen :/

Genial!

Die Chor der Boku-Studenten bei der gestrigen Demo:
"Wir sind die klugen Bauernschädln und wollen nach mehr Bildung streben!"

"chuck norris studiert in mindeststudienzeit." ;-)

Chuck Norris braucht nicht zu studieren, er kam schon allwissend auf die Welt!

Chuck Norris ist nier geboren worden. Den gibt es schon ewig.

am anfang war das nichts

dann hat chuck norris diesem nichts einen roundhouse kick verpasst und gesagt: such dir nen job!

so entstand das universum

"Gio wir wissen wo dein Plagiat steht"

looooove it.

man stelle sich vor

diese demo im sommer, wie die alle gestunken hätten.

Oha, da hätt' auch wer ein bisserl Bildung nötig, wie? =)

danke, ich dusche regelmässig.

HAHA!!

tramezzino, DANKE!
Les es nochmal langsam und versuchs zu verstehen

Überfordern's den Burschen doch nicht...

woher haben die studis das zum saufen & party machen

mehr geld für bildung --> in jedem anderen land gibt es studi-gebühren und beschränkungen. dadurch haben sie geld und platz

warum protestieren nur die UNis und keine FHs? weil es auf den FHs Geld und Platz gibt? Warum, weil es dort Beschränkung und Gebühren gibt.

woher haben die protestierer das viele geld zum saufen bei den demos? -das sind doch tolle parties. weil sie keine gebühren zahlen müssen.

wer zahlt das säubern des drecks den die studis machen? alle anderen.

leute macht doch konkrete & realistische vorschläge!
alles gratis und noch mehr gibt es nur im bilder buch. jeder muss einen beitrag leisten!

freier zugang....keine kosten mehr..

ich will einen freien zugang zur autobahn,
ich will einen freien zugang zum internet,
ich will einen freien zugang zu allen theatern, kinos und konzerten
ich will einen freien zugang zu meinem strom anbieter
ich will einen freien zugang zu nächsten fliga nach NY
ich will einen freien zugang zu nachtclubs
ich will einen freien zugang zu freien zugängen und überhaupt so alles frei sein.......

ich will frei sein von jeder art von kosten...

mit dem kleinen feinen unterschied

dass BILDUNG KEIN LUXUSGUT sein sollte,
wie in den letzten jahrtausenden...

oder wollmas wieder so haben, wie damals
als nur könige und mönche lesen und schreiben konnten?

kultur sollte auch kein luxusgut sein und internet für jedermann zugänglich.

Posting 1 bis 25 von 156
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.