Slow Food Rathaus-Arkadenhof

28. Oktober 2009, 15:13
posten

Bis Donnerstag gibt es bei "Terra Madre" regionale Brot-, Fleisch-, Käse- und Gemüse-Spezialitäten und Raritäten wie etwa Elsbeer-Schokolade zu verkosten

Wien - Am 28. und 29.Oktober 2009 findet im Wiener Rathaus der "Markt der Vielfalt" die Terra Madre Austria statt.

Im Arkadenhof des Rathauses können Produkte, die nach Slow Food Kriterien hergestellt werden,  verkostet und gekauft werden. Bäuerinnen aus ganz Österreich, Käsemacher, Winzer und Bäcker präsentieren ihre Produkte: Vom Vorarlberger Bergkäse bis zu Gemüseraritäten und von Elsbeer-Schokolade bis zu erlesenen Wiener Weinen, wie dem "Gemischten Satz". Im Rahmen der internationalen Slow Food Zusammenarbeit zeigen auch Produzenten aus der Toskana ihre Produkte.

Ochsenherz-Karottensuppe und Butterkohl

Helmut Österreicher, "Koch des Jahrzehnts" (Gault Millau 2001) serviert am Markt: Ochsenherz-Karottensuppe, Rindsbraten vom Waldviertler Blondvieh, Butterkohl, der beinahe in Vergessenheit geraten ist und ein Topfendessert mit Dirndl-Röster. 

Umweltstadträtin Sima präsentierte zur Eröffnung eine brandneue Slow Food - Broschüre der Stadt Wien, die auf einen Blick das Wichtigste rund um regionales Essen und Trinken vermittelt. Die Broschüre ist kostenlos unter der Adresse kontakt@natuerlich.wien.at oder der Telefonnummer 01/4000 - 81355 erhältlich.

"Schule des Geschmacks"

Bei der "Schule des Geschmacks" in der Volkshalle des Rathauses können spezielle Produkte unter professioneller Anleitung und im Beisein der jeweiligen ProduzentInnen verkostet werden. Wie soll Sauerteigbrot aus Waldstaudekorn schmecken? Und was kann "Wachauer Safran"? Pro Durchgang und Produkt können jeweils rund 30 BesucherInnen gegen einen Unkostenbeitrag an diesen rund einstündigen Veranstaltungen teilnehmen.(APA)

Share if you care.