Angeklagter randalierte im Prozess in Dresden

28. Oktober 2009, 13:28
9 Postings

28-Jährigen wird vorgeworfen schwangere Ägypterin mit 18 Messerstichen vor Gericht ermordet zu haben

Dresden - Der mutmaßliche Mörder der Ägypterin Marwa El-Sherbini hat am dritten Prozesstag vor dem Dresdner Landgericht randaliert. Der 28-Jährige setzte sich am Mittwoch gegen seine Vorführung massiv zur Wehr und musste im Gerichtssaal von mehreren Wachleuten festgehalten werden.

Mit Küchenmesser auf schwangere Frau eingestochen

Vor knapp vier Monaten soll der 28-jährige Sozialhilfeempfänger die Ägypterin während einer Verhandlung aus fremdenfeindlichen Motiven mit einem Messer getötet und ihren Mann schwer verletzt haben. Der Beschuldigte stach nach bisherigen Ermittlungen mit einem Küchenmesser 18-mal auf die im dritten Monat Schwangere ein. Sie hinterlässt einen dreijährigen Sohn, der zum Tatzeitpunkt ebenfalls im Gerichtssaal war. Ihr Mann wurde lebensgefährlich verletzt. El-Sherbini hatte zuvor als Zeugin gegen Alex W. ausgesagt, der sie auf einem Spielplatz als "Islamistin" und "Terroristin" beschimpft hatte.

In der Sitzung stampfte er dann mehrfach mit den Füßen auf, stieß einen Wutschrei aus und schlug seinen Kopf auf die Tischplatte. Wie die Vorsitzende Richterin Birgit Wiegand sagte, hatte sich der Angeklagte zuvor vergeblich geweigert, zum Prozess gebracht zu werden.

Bereits im Gefängnis und dann im Haftkeller des Gerichts habe er über Schmerzen geklagt und war daraufhin untersucht worden. Eine Amtsärztin erklärte, der Angeklagte weise Rötungen und Hämatome unter anderem am Kopf auf, sei aber verhandlungsfähig. Die Verteidigung bezweifelte dies und forderte eine weitergehende Untersuchung. Der Prozess wurde daraufhin unterbrochen. Die eigentlich geplante Vernehmung weiterer Zeugen verzögerte sich.

Die Vorsitzende Richterin hatte den Angeklagten vor der Unterbrechung aufgefordert, sich angemessen zu verhalten und "das Theater" zu unterlassen. Dabei drohte sie auch, ihn notfalls von der Verhandlung auszuschließen. (APA)

Share if you care.