Gesprächsreihe über feministische Raumnahme

28. Oktober 2009, 13:12
1 Posting

Theoretikerinnen und Praktikerinnen treffen sich im Kubus EXPORT im Gürtelbogen

Im Herbst werden in Wien drei Gespräche über feministische Ansprüche an Öffentlichkeit, Raumnahme und Sichtbarkeit stattfinden: Ort und Gegenstand der Auseinandersetzung ist der Kubus EXPORT "Der Transparente Raum" im Gürtelbogen 48.

Aus der Ankündigung: "Mit der zukünftigen Bespielung des Kubus EXPORT Der Transparente Raum steht die Programmierung eines hybriden Raumes zur Debatte, der Öffentlichkeit für feministische und Gender-Themen schaffen kann. In drei Gesprächen bringen Expertinnen ihre Erfahrungen und Überlegungen ein und diskutieren über Strategien zur Sichtbarmachung von feministischen und Gender-Projekten."

Programm:

• 11. Dezember 2009, 19.00 Uhr

Lady's Public #3: "Raum schaffen - Sichtbar machen: Frauenrepräsentationen in der Kunst"

Sabine Folie (Kuratorin/Generali Foundation) und Marion von Osten (Künstlerin) im Gespräch mit Elke Krasny (Kulturwissenschafterin)

VALIE EXPORTs Arbeit ist eine Skulptur, aber auch ein Raum, der betreten und benutzt werden kann und damit eine Art Hybrid. Sie kann als Symbol für ungleiche Machtverteilung gelesen werden, für den alltäglichen Kampf der Frauen für gesellschaftlich relevante Sichtbarkeit und Repräsentation. Wie Künstlerinnen diese Notwendigkeit benennen, sich Raum aneignen und feministische Öffentlichkeit produzieren, ist das Thema des Abends.

Die Gespräche werden live auf Radio ORANGE 94.0 und unter www.outofspace.at übertragen - zwischenraumsaufgefüllt mit literarischer Elektroakustik von Lale Rodgarkia-Dara unter Begleitung von Nadja Bucher und Anna Steichen. Kuratorinnen der Gesprächsreihe sind Ula Schneider und Beatrix Zobl. (red)

Ladys' Public
Kubus EXPORT Der Transparente Raum
Gürtelbogen 48,
Lerchenfelder Gürtel/ Höhe Friedmanngasse
(U6 Josefstädter Straße)

Link

zoblschneider.net

Share if you care.