Kooperation von Salzburger Festspielen und Burgtheater

28. Oktober 2009, 12:36
10 Postings

Racines "Phedre" mit Sunnyi Melles wird übernommen

Salzburg - Im Sommer 2010 werden die Salzburger Festspiele und das Wiener Burgtheater wieder gemeinsam Theater produzieren. Die Festspiele bringen "Phedre", die klassische französische Liebestragödie von Jean Racine, mit Sunnyi Melles in der Hauptrolle. Die Produktion wird ab Herbst 2010 dann auch ins Burgtheater übernommen, berichtet das Nachrichtenmagazin "News".

"Wir holen die Burg zurück nach Salzburg", so Schauspielchef Thomas Oberender: "In der Ära Klaus Bachler war eine Zusammenarbeit nicht möglich. Bachler hat sein Programm auf Jahre im Vorhinein fixiert und schien doch bereits nach München abgesprungen zu sein. Aber diese Zeit ist jetzt zum Glück vorbei. Ich habe die Achse Salzburg-Wien in den vergangenen Jahren nur so gestärkt, dass Andrea Breth mit einem frei zusammengestellten Schauspieler-Ensemble aus Wien in Salzburg gearbeitet hat. Mit Matthias Hartmann wird es wieder offiziell gemeinsam produziertes Theater geben."

Die nächsten Festspiele stehen unter dem Motto des Mythos. Auf dem Theaterspielplan stehen "Ödipus auf Kolonos" von Sophokles in der Regie von Peter Stein. Dazu kommt eine deutschsprachige Erstaufführung von Jon Fosse und als Drittes die "Phedre". "Die macht man nur, wenn man von einer 'Phaedra' träumt", so Oberender zu News. "Und dieser Traum betrifft Sunnyi Melles. Wir haben lang eine große Rolle für sie gesucht, denn sie ist großartig", erklärte der Salzburger Schauspielchef. (APA)

 

Share if you care.