Newcastle steht nicht mehr zum Verkauf

28. Oktober 2009, 11:48
1 Posting

Besitzer Mike Ashley will 20 Millionen Pfund in den Verein pumpen - Namensrechte am 117 Jahre alten Heimstadion St. James Park sollen verkauft werden

Newcastle - Beim englischen Fußball-Traditions-Club Newcastle United geht es weiterhin chaotisch zu. Besitzer Mike Ashley hat am Dienstagabend bekanntgegeben, dass sein in die zweite Leistungsstufe abgestiegener Verein nun doch nicht mehr zum Verkauf stehe. Gemäß Club-Website haben sich die Verhandlungen mit einem potenziellen Interessenten zerschlagen. Der Kaufpreis soll 80 Millionen Pfund (88,1 Mio. Euro) betragen haben.

Stattdessen werde Ashley, der Newcastle 2007 für 135 Mio. Pfund (149 Mio. Euro) erworben hat, weitere 20 Mio. Pfund (22,0 Mio. Euro) in den Verein pumpen. In der kommenden Saison will Newcastle die Namensrechte am 117 Jahre alten Heimstadion St. James Park verkaufen. Als Trainer wurde die bisherige Interimslösung Chris Hughton bestätigt. Newcastle führt nach 14. Runden die Championship an und darf sich somit Hoffnungen auf den Wiederaufstieg machen. (APA/Reuters/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Eindeutige Botschaft der Fans, die Mike Ashleys Treiben nicht goutieren.

Share if you care.