S&T mit leicht positivem Betriebsergebnis

28. Oktober 2009, 08:39
posten

Der Umsatz des IT-Dienstleisters sank im dritten Quartal um ein Viertel, der Ausblick für das Schlussquartal ist zuversichtlich

Wien - Der börsenotierte Wiener IT-Dienstleister S&T hat im dritten Quartal 2009 bei einem deutlich geringeren Umsatz ein leicht positives operatives Ergebnis (EBIT) erzielt. Der Umsatz schrumpfte um knapp 25 Prozent (von 122,7 Mio. Euro im Vorjahresquartal) auf 92,1 Mio. Euro. Das EBIT war mit 140.000 Euro leicht positiv. Für das vierte Quartal erwartet das Unternehmen, "dass die bisherigen Restrukturierungen gemeinsam mit der Stabilisierung der Auftragslage im Ertrag sichtbar werden", heißt es heute Mittwoch in einer ad-hoc-Mitteilung im Vorfeld einer Pressekonferenz.

Der Umsatz der ersten neun Monate 2009 ist mit 283,1 Mio. Euro um 19,9 Prozent geringer als der Umsatz der Vergleichsmonate 2008 (353,5 Mio. Euro). Aufgrund des "traditionell starken" Geschäftsverlaufs im vierten Quartal rechnet der Vorstand im laufenden Geschäftsjahr mit einem Umsatz für das Gesamtjahr 2009 von circa 415 bis 425 Mio. Euro und einem EBIT von rund 4 Mio. Euro. 2010 soll der Fokus - nach einem Jahr der Konsolidierung - wieder auf einer Verkaufs- und Marketingausrichtung liegen. Darüber hinaus werden von S&T strategische Akquisitionen weiterhin aktiv verfolgt. (APA)

Share if you care.