Black Wings bleiben Graz-Schreck

27. Oktober 2009, 22:21
posten

5:4 beim Tabellenführer nach Shootout - 99ers gegen Linzer weiter ohne Sieg

Graz - Die Graz 99ers haben am Dienstag das Spitzenspiel der Erste Bank Eishockey Liga gegen die Black Wings Linz 4:5 (2:2,1:1,1:1/0:0 - 0:1) nach Penaltyschießen verloren. Die Steirer behaupteten mit dem Bonuspunkt aber die Tabellenführung in der Erste Bank Eishockey Liga. Die Grazer unterlagen damit nach zuvor sieben Siegen vor Heimpublikum zum zweiten Mal in Folge, die Oberösterreicher gingen ihrerseits nach drei Niederlagen wieder einmal als Sieger vom Eis.

Die Black Wings führten nach Treffern von Christoph Ibounig (2.) und Robert Shearer (7.) schnell 2:0. In der Schlussphase des ersten Drittels sorgten Patrick Harand (18.) und Markus Peintner (20.) jedoch vorübergehend für ausgeglichene Verhältnisse, ehe Michael Mayr (27.) die Gäste aus Oberösterreich noch einmal in Führung schoss. Fünfzig Sekunden später egalisierte Jean Philippe Pare die Linzer-Führung aber bereits wieder.

In der ersten Minute des Schlussabschnitts war es 99ers-Topscorer Eric Healey, der die Steirer erstmals in Führung brachte. Diese währte allerdings nur bis zur 54. Minute, in der Markus Matthiasson mit dem einzigen Powerplay-Tor der Partie neuerlich ausglich. Danach schaffte es keines der beiden Teams, eine Entscheidung in der regulären Spielzeit herbeizuführen.

In der Verlängerung wähnten sich bei 5:3-Überlegenheit in der Verlängerung bereits als Sieger, der Referee verweigerte einem vermeintlichen Treffer jedoch die Anerkennung. Im Penalty-Schießen stellten dann die Linzer ihre Nervenstärke unter Beweis. Die Linzer blieben damit weiter das einzige Team, gegen das die 99ers in dieser Saison noch nicht gewonnen haben. (APA)

Moser Medical Graz 99ers - EHC LIWEST Black Wings Linz 4:5 n. P. (2:2,1:1,1:1/0:0 - 0:1). Eishalle Liebenau, 3.800, SR Fussi. Tore: P. Harand (18.), Peintner (20.), Pare (27.), Healey (41.) bzw. Ibounig (2.), Shearer (7.), Mayr (27.), Matthiasson (54./PP), Purdie (entscheidender Penalty). Strafminuten: 12 bzw. 18 plus 10 Disziplinarstrafe gegen Ph. Lukas

Share if you care.