Milliarden für die Energie-Revolution

27. Oktober 2009, 18:47
1 Posting

US-Staatsfonds macht 3,4 Milliarden Dollar für Erneuerung des Energiesystems locker

Washington - Ein milliardenschweres Energiepaket hat US-Präsident Barack Obama am Dienstag ausgeschüttet. Kern ist ein mit 3,4 Milliarden Dollar (2,29 Mrd. Euro) gefüllter Fonds, der 4,7 Milliarden Dollar an privaten Investitionen in intelligente Stromnetze, sogenannte Smart Grids, auslösen und insgesamt mehr als 8,1 Mrd. Dollar für Energieinfrastruktur loseisen soll. Von der "schlauen Elektrik" verspricht sich das Energieministerium in Washington Energieeinsparungen, die Reduktion von Black-outs, eine höhere Übertragungskapazität und einen höheren Output an Solar- und Windenergie.

Insgesamt erhalten in den nächsten 60 Tagen an die hundert Unternehmen, Versorger, Komponentenhersteller, Städte und Gemeinden in 49 Bundesstaaten zwischen 400.000 und 200 Mio. Dollar an Förderungen, die Projekte sollen in den kommenden zwölf bis 18 Monaten umgesetzt werden. 200 Millionen Dollar erhält etwa der kommunale Versorger Constellation Energy's Baltimore Gas and Electric, der laut Spiegel Online insgesamt 1,1 Millionen Verbraucher mit schlauen Stromzählern ausstatten wird.

Insgesamt finanziert der Staatsfonds Bau und Auslieferung von 18 Millionen intelligenten Stromzählern, 200.000 moderne Transformatoren sollen in die Stromnetze eingebaut werden. Schlaue Stromzähler erlauben sekundengenaue Abrechnung in Echtzeit und je nach Tageszeit entsprechende Tarifmodelle. Der flächendeckende Einsatz ist Voraussetzung für die Einbindung alternativer Energiequellen in die Stromversorgung. Smart Grids sind Stromnetze, die zwischen Verbrauchern, Erzeugern und Speichern ein Gleichgewicht und Energieeffizienz herstellen. Gebaut werden sollen in den USA aber nicht nur neue Stromleitungen und -netze, sondern die Kapazität und Funktionalität des Elektrizitätssystems insgesamt soll höher werden. "Ich würde sagen, das ist mehr als ein Face-Lifting", betonte des Präsidenten Berater für Energie und Klimafragen, Carol Browner, in einer Telefonkonferenz. (Reuters, red, DER STANDARD, Printausgabe, 28.10.2009)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Im Mai inspizierte US-Präsident Barack Obma Solaranlagen in Las Vegas, jetzt kommt Geld für intelligente Stromnetze.

Share if you care.