Kurzauftritt auch für Haider-Maurer

27. Oktober 2009, 17:12
posten

22-jähriger Niederösterreicher musste sich dem als Nummer sechs gesetzten Spanier Lopez nach nur 82 Minuten in zwei Sätzen geschlagen geben

Wien - Auch für Andreas Haider-Maurer war die erste Runde der Bank-Austria-Trophy die letzte. Der 22-jährige Niederösterreicher unterlag  bei seinem dritten Antreten auf der ATP-Tour dem als Nummer 6 gesetzten Spanier Feliciano Lopez nach 1:12 Stunden mit 4:6,4:6. Tags zuvor hatte sich mit Stefan Koubek auch der zweite Wild-Card-Österreicher bereits nach dem ersten Match verabschiedet.

"Ich bin nicht wirklich zufrieden, vor allem was den Aufschlag betrifft. Der ist normalerweise meine Stärke, doch der hat mich jetzt eineinhalb Sätze komplett im Stich gelassen", meinte Haider-Maurer. Dies sei auch der Hauptgrund für das Ergebnis, so der Zwettler. Andererseits kam er mit dem Rückhand-Slice seines Gegners nicht zurecht. "Ich konnte mit der Vorhand wenig Druck machen, umsonst steht er im Ranking nicht so weit vorne."

Haider-Maurer hat sich heuer immerhin in die Top 200 geschoben, Ende 2008 war er noch auf Platz 290 gestanden. "Die Saison lief für mich bis Juli sehr gut, danach war ich leider zwei Monate verletzt", resümierte Österreichs Nummer 4. In dreieinhalb Monaten hatte er nur drei Turniere spielen können.

Haider-Maurer hofft, das Jahr unter den besten 170 abzuschließen. Er trainiert seit Jänner in Innsbruck mit dem Südafrikaner Karel van Wyk und lebt auch in Tirol. "Seitdem geht es bergauf", ist er überzeugt.  (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    82 Minuten-Auftritt für Haider-Maurer in der Stadthalle.

Share if you care.