UBM minus 19,98 Prozent

27. Oktober 2009, 15:46
posten

Heid Umsatzspitzenreiter

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Dienstag einem Kursgewinner vier -verlierer und sechs unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Heid mit 2.300 Aktien (Einfachzählung).

Die einzigen Gewinner bei den Aktien im standard market auction waren Wiener Privatbank SE mit plus 0,16 Prozent auf 6,27 Euro (100 Aktien). Die größten Verlierer waren UBM Realitätenentwicklung mit minus 19,98 Prozent auf 27,20 Euro (200 Aktien), AvW Invest mit minus 16,13 Prozent auf 26,00 Euro (1.180 Aktien) und BKS Bank Vorzüge mit minus 2,14 Prozent auf 13,70 Euro (600 Aktien).

Im Segment mid market gaben Head um 3,17 Prozent auf 0,61 Euro (29.155 Stück) nach. HTI verloren 3,23 Prozent auf 0,90 Euro (8.404 Stück). Hutter & Schrantz Stahlbau zeigten sich um 5,88 Prozent tiefer bei 24,00 Euro (240 Stück). KTM notierten um 0,56 Prozent schwächer bei 17,90 Euro (290 Stück) und Pankl verloren leicht um 0,10 Prozent auf 9,55 Euro (814 Stück). (APA)

 

Share if you care.