[eye]identities in Innsbruck

27. Oktober 2009, 15:04
posten

Weibliche Identitäten und ihre Dekonstruktion im Fokus einer Filmreihe - 4. - 8. November in Innsbruck

Innsbruck -  [eye]identities, eine Filmreihe von kinovi[sie]on, fokussiert von 4. bis 8. November 09 De-/Konstruktionen weiblicher Identitäten im Film: Kurzfilmwettbewerb & Preisverleihung, Geschlechter(rollen)tausch im Stummfilm, Science-Fiction & Lecture: Überwachung & Identität, Identitäten in der Krise, queerness & Arbeit, ... Blick & Identität.

Programm:

Mi, 4.11., 19.40 Uhr, Leokino
[eye]identities : kurzfilmwettbewerb
[eye]identities suchte Kurzfilme von Frauen, die sich kreativ oder kritisch, humorvoll oder ernst, frech und feministisch mit dem Thema "Mädchen-/ Frau-Sein in Tirol" auseinandersetzen. Alle eingereichten zehn Beiträge werden am 4. November 2009 im Leokino präsentiert. Im Anschluss findet die Prämierung statt.

Do, 5.11., 20.30 Uhr, Stummfilmabend im Cinematograph
A FLORIDA ENCHANTMENT (USA 1914), Stummfilm von Sidney Drew
Geschlechter(rollen)tausch im Stummfilm
Musikalische Live-Vertonung: Lissie Rettenwander (Zither, Vocals, Gitarre), Maz Lauterer (LiveDub), Fritz Teufel (Feedback Design), Andi Fetz (Trompete, Piano)

Fr, 6.11., 19.40 Uhr, Leokino
Film & Lecture
FACELESS (Ö/GB 2007) Science-Fiction-Märchen von der Medienkünstlerin Manu Luksch -ausschließlich mit öffentlichen Überwachungskameras realisiert
Lecture: Auszüge aus Manifesto for CCTV filmmakers gelesen von Linda Quehenberger. Gabi Wild liest aus Ilija Trojanow, Juli Zeh: Angriff auf die Freiheit. Sicherheitswahn, Überwachungsstaat und der Abbau bürgerlicher Rechte.

Sa, 7.11., 19.40 Uhr, Leokino
UMDEINLEBEN (D 2008), Spielfilm von Gesine Danckwart (red)

  • Filmstill aus Manu Lukschs "Faceless". Die in London lebende Medienkünstlerin realisierte das Science-Fiction-Märchen ausschließlich mit öffentlichen Überwachungskameras.<!--[if gte mso 9]>
 
  Normal
  0
  21
  
  
  false
  false
  false
  
   
   
   
   
   
  
  MicrosoftInternetExplorer4
 
<![endif]--><!--[if gte mso 9]>
 
 
<![endif]--><!--[if gte mso 10]>

 /* Style Definitions */
 table.MsoNormalTable
{mso-style-name:"Normale Tabelle";
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-parent:"";
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin:0cm;
mso-para-margin-bottom:.0001pt;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:10.0pt;
font-family:"Times New Roman";
mso-ansi-language:#0400;
mso-fareast-language:#0400;
mso-bidi-language:#0400;}

<![endif]-->
    foto: manu luksch

    Filmstill aus Manu Lukschs "Faceless". Die in London lebende Medienkünstlerin realisierte das Science-Fiction-Märchen ausschließlich mit öffentlichen Überwachungskameras.

Share if you care.