Chalco kehrt in die Gewinnzone zurück

27. Oktober 2009, 14:35
posten

Der chinesische Alu-Gigant hat es nach drei Quartalsverlusten in Folge wieder knapp in die schwarzen Zahlen geschafft

Hongkong - Der chinesische Alu-Gigant Chalco (Aluminium Corp of China) hat es nach drei Quartalsverlusten in Folge wieder knapp in die schwarzen Zahlen geschafft.

Dank einer steigenden Nachfrage nach dem Leichtmetall sei im dritten Quartal ein Nettogewinn von 21,27 Mio. Yuan (2,09 Mio. Euro) erwirtschaftet worden, teilte der weltweit größte Aluminium-Hersteller am Dienstag mit. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht dies einem Gewinneinbruch von 88 Prozent.

Branchenexperten gehen davon aus, dass Chalco auch in den kommenden Monaten Gewinne schreiben wird. Der Überschuss dürfte bei Chalco im zweiten Halbjahr aufgrund von Kostensenkungen und steigender Aluminiumpreise bei rund 122 Mio. Euro liegen, prognostizierten die Analysten der Investmentfirma CLSA.

Aluminium hat sich in China in den vergangenen Wochen um zehn Prozent verteuert. Auslöser waren wieder anziehende Geschäfte in der Auto- und Baubranche. Zu Monatsbeginn hatte bereits der US-Rivale Alcoa mit seiner Rückkehr in die Gewinnzone überrascht und Hoffnungen auf eine Stabilisierung der Branche geschürt. (APA)

 

Share if you care.