ORF-Chef: Noch weniger Personal "kaum möglich"

26. Oktober 2009, 18:25
14 Postings

Er betont auch, dass das ORF-Management zwei Jahre auf Gehaltsanpassung und Bonus-Zahlungen verzichte

ORF-General Alexander Wrabetz sieht sein Personal am untersten Limit: Nach 440 teils vorgezogenen und vergoldeten Pensionierungen seien weitere Kürzungen "kaum möglich", wenn der ORF sein "Leitungsvolumen" beibehält. Das schreibt Wrabetz seinen Stiftungsräten nach dem Sparpaket mit dem Betriebsrat. Er betont auch, dass das ORF-Management zwei Jahre auf Gehaltsanpassung und Bonus-Zahlungen verzichte (es erreichte nicht alle Anforderungen dafür). Laut ORF-Auskunft gilt der Verzicht nicht für ORF-Tochterfirmen. (fid, DER STANDARD; Printausgabe, 27.10.2009)

Share if you care.