Sarkozy twittert - Ohne Computer im Büro

26. Oktober 2009, 14:26
7 Postings

Französischer Präsident besitzt nicht einmal ein Smartphone - Berater beklagen mangelndes Interesse am Internet

Der französische Präsident Nicolas Sarkozy gibt sich über Facebook und Twitter gerne als Experte der Internet-Kommunikation - hat aber nach Medienberichten selbst weder einen Computer im Büro noch ein Smartphone. Es mache seinen Beratern Sorge, dass er sich nicht besonders für das Internet interessiere, berichtete die Zeitung "Le Parisien" am Montag. Der Elysee arbeite derzeit an einer neuen Version seiner offiziellen Website, die mehr Videos als bisher zeigen soll. Seit kurzem lässt Sarkozy sich deshalb auf sämtlichen Reisen in die Provinz von einem eigenen Kameramann filmen.

Verzicht

Über das soziale Netzwerk Facebook gratulierte er kürzlich seinem Sohn Jean zu dessen Entscheidung, auf die umstrittene Kandidatur für einen Spitzenposten einer Behörde zu verzichten. Für den Klimagipfel in Kopenhagen kündigte der Elysee ständige Kurzinfos per Mitteilungsdienst Twitter an. Die werde allerdings nicht Sarkozy, sondern einer seiner Berater verfassen, heißt es. Sarkozy ist zwar dafür bekannt, dass er gerne SMS-Nachrichten tippt, besitzt aber ein Mobiltelefon der älteren Generation, auf dem er keine E-Mails empfangen kann. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Nicolas Sarkozy, französischer Präsident (hinter Hand)

Share if you care.