GNOME 2.28.1: Erstes Update für den Desktop

26. Oktober 2009, 13:55
3 Postings

Neue Version in der stabilen Serie - Bugfixes und kleiner Funktionsverbesserungen

Rund ein Monat nach der Freigabe von GNOME 2.28 erhält die aktuelle Generation des Linux-Desktops nun das erste stabile Update. Wie gewohnt konzentriert sich GNOME 2.28.1 dabei ganz auf die Fehlerbereinigung.

Messaging

So freut sich etwa der Instant Messenger Empathy über die Entfernung eine ganzen Reihe von Bugs, so wurden unter anderem zahlreiche potentielle Abstürze der Software beseitigt. Auch Probleme mit der Darstellung von Benachrichtigungen mittels der libnotify sollen nun der Vergangenheit angehören, zusätzlich wurde das Interface für das Netbook-Linux Moblin überarbeitet.

Vermischtes

Beim grafischen Toolkit GTK+ kümmerte man sich weiter vornehmlich um die Beseitigung von durch die Einführung der "Client-Side-Windows" ausgelösten Problemen. Zusätzlich wird nun aber auch die aktuelle 0.7-Serie der Desktop-Suche Tracker im Dateiauswahldialog unterstützt - selbiges gilt auch für den File Manager Nautilus. Der Evolution freut sich über eine aufgeräumte Ansicht beim Kalenderdruck, beim Volume-Control-Tool gibt es nun die Möglichkeit die Lautstärke manuell auf bis zu 150 Prozent anzuheben.

Download

GNOME 2.28.1 steht in Form des Source Codes der einzelnen Komponenten auf der Seite des Projekts zum Download. Schon in Bälde soll es übrigens mit GNOME 2.29.1 die erste Vorversion von GNOME 2.30 / GNOME 3.0 geben - dann natürlich wieder mit zahlreichen neuen Funktionen und Bugs. (Andreas Proschofsky, derStandard.at, 26.10.09)

  • Einer der Neuzugänger in GNOME 2.28: Das GNOME Disk Utility
    screenshot: andreas proschofsky

    Einer der Neuzugänger in GNOME 2.28: Das GNOME Disk Utility

Share if you care.