US-Diözese Belleville zahlte 1,2 Millionen Dollar an Missbrauchsopfer

23. Oktober 2009, 22:30
posten

Außergerichtliche Einigung mit ehemaligem Ministranten

Belleville - Eine katholische Diözese in den USA zahlt 1,2 Millionen Dollar (798.935 Euro) an einen ehemaligen Ministranten, der mutmaßlich vom Gemeindepfarrer sexuell missbraucht wurde. Mit der außergerichtlichen Einigung, die die Diözese von Belleville im US-Staat Illinois am Donnerstag bekanntgab, endet ein sechs Jahre währender Rechtsstreit. Des Missbrauchs beschuldigt wurde nach Medienberichten ein Priester, der bereits im vergangenen Jahr in einem ähnlichen Fall vor Gericht stand. Damals sprach ein Geschworenengericht dem Kläger, bei dem es sich ebenfalls um einen ehemaligen Ministranten handelte, fünf Millionen Dollar zu. Die Diözese legte Rechtsmittel gegen das Urteil ein. (APA/AP)

Share if you care.