Tremonti lässt kolportierte Rücktrittsabsichten dementieren

23. Oktober 2009, 16:12
3 Postings

Ministerrat soll sich mit Abschaffung der regionalen Unternehmenssteuer befassen - Wirtschaftsminister von Berlusconi überrumpelt

Rom - Der italienische Wirtschaftsminister Giulio Tremonti hege keine Rücktrittsabsichten: Dies verlautete am Freitag aus Kreisen um den Minister. Sie bestritten somit Zeitungsberichte vom Freitag, nach denen Tremonti wegen der überraschende Ankündigung von Ministerpräsident Silvio Berlusconi verärgert sei, er wolle die regionale Unternehmenssteuer namens IRAP abschaffen. Der Minister sei über Berlusconis Pläne nicht informiert gewesen, hatten italienische Medien am Freitag berichtet.

Mit der Abschaffung der regionalen Unternehmenssteuer wollte sich die Regierung Berlusconi bei einer für Freitagmittag geplanten Ministerratsitzung befassen. Das Treffen wurde jedoch verschoben, weil sich die Rückkehr Berlusconis aus Sankt Petersburg, wo er den russischen Premierminister Wladimir Putin getroffen hat, aus Wettergründen verzögert hat.

Um Kleinunternehmen in dieser schwierigen Konjunkturphase zu unterstützen, plant Berlusconi Steuerentlastungen zur Förderung der Investitionen. "Wir wollen die regionale Wertschöpfungssteuer IRAP schrittweise senken und dann ganz abschaffen", erklärte Berlusconi am Donnerstag.(APA)

Share if you care.