Ex-Oppositionskandidat Karroubi verprügelt

24. Oktober 2009, 09:55
13 Postings

Starkes Polizeiaufgebot setzte Protestaktion auf Messegelände ein Ende

Teheran/Brüssel - Anhänger und Gegner des iranischen Oppositionspolitikers Mehdi Karroubi haben sich am Freitag eine heftige Prügelei geliefert. Nach Berichten der Nachrichtenagentur Isna begannen die Krawalle, als Karroubi auf einem Messegelände in Teheran eintraf und seine Unterstützer Parolen skandierten. Der unterlegene Kandidat bei den Präsidentschaftswahlen im Juni musste demnach das Gelände verlassen, offenbar bekam er selbst einige Schläge ab.

Auf Fotos ist der Geistliche ohne seinen weißen Turban und mit einer roten Schramme im Gesicht zu sehen. Die Polizei nahm laut der Nachrichtenagentur Mehr niemanden fest und machte den Auftritt des reformorientierten Politikers für die Schlägereien verantwortlich.

Die Europäische Union zeigte sich am Freitag besorgt über die Menschenrechtsverletzungen der iranischen Regierung im Zusammenhang mit der umstrittenen Präsidentschaftswahl vom 12. Juni. Die schwedische EU-Ratspräsidentschaft verurteilte in einer Erklärung die "andauernden Festnahmen" von Journalisten und Menschenrechtlern. (APA/AFP)

 

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Nach dem Verlassen der Medienmesse wurde Mehdi Karroubi von Ahmadnejad-Anhängern mit einem Schuh beworfen.

Share if you care.