Atletico trennt sich von Trainer Resino

24. Oktober 2009, 11:08
posten

Quique Sanchez Nachfolger bis Saisonende

Madrid - Atletico Madrid hat sich nach einem katastrophalen Saisonstart von Trainer Abel Resino getrennt. Resino war im Februar dem Mexikaner Javier Aguirre nachgefolgt. Der neue Mann beim neunfachen Meister heißt Quique Sanchez Flores. Der 44-Jährige erhielt einen Vertrag bis zum Saisonende. Beim Meisterschaftsspiel am Samstag gegen RCD Mallorca soll aber noch der bisherige Assistenztrainer Santi Denia auf der Bank sitzen. Sanchez Flores hatte zuvor Getafe und Valencia sowie Benfica Lissabon trainiert.

Derzeit liegt Atletico in der Primera Division mit nur einem Sieg aus sieben Spielen auf dem 15. Platz der Primera Division. Mit 17 Gegentoren hat der Vierte der Vorsaison die schlechteste Abwehr der Liga.

Auch in der Champions League steht Atletico mit nur einem Punkt und keinem Tor vor dem Aus. Am Mittwoch hatte es bei Tabellenführer Chelsea ein 0:4-Debakel gesetzt.  (APA/Reuters)

Share if you care.