Ubuntu 9.10: Release Candidate kündigt "Karmic Koala" an

23. Oktober 2009, 09:18
130 Postings

Letzte Vorversion für die kommende Ubuntu-Release veröffentlicht - Neues Software Center und Ubuntu-One-Anbindung als Höhepunkte

Mit Ubuntu 9.10 soll schon bald eine neue Generation der wohl populärsten Linux-Distribution veröffentlicht werden, entsprechend wurde nun die letzten geplante Testversion für die kommende Release zum Download freigegeben: Ubuntu 9.10 Release Candidate gibt dabei schon einen vollständigen Blick auf die implementierten Neuerungen, bis zur endgültigen Freigabe sollen nun nur mehr kritische Fehler beseitigt werden.

Software

Gegenüber der Vorgänger-Release soll das mit dem Codenamen "Karmic Koala" versehene Linux-System wieder zahlreiche kleinere und größere Verbesserungen bringen. So gibt es nun etwa in Form des "Ubuntu Software Center" ein neues Software-Verwaltungstool, das in Zukunft all die bisher recht verstreuten Tools in diesem Bereich ersetzen soll.

Desktop

Den Desktop gibt einmal mehr der GNOME, in der aktuellen Ausgabe auf Version 2.28.1 aktualisiert. Mit dem "Koala" nähert sich Ubuntu dabei stärker dem Default-GNOME an, so übernimmt man nun mit Verspätung die Wahl von Empathy als Standard-Instant-Messaging-Client, dieser löst den bisher in diesem Bereich eingesetzten Pidgin ab. Ebenfalls auf dem Upstream-Stand präsentiert man sich nun mit der Integration der aktuellen Generation des Login-Mangers GDM.

ext4

Eine zentrale Änderung gibt es bei Ubuntu in Dateisystem-Fragen zu vermelden, bei Default-Installationen kommt hier nun ext4 statt dessen Vorgänger ext3 zum  Einsatz, was unter anderem in einer spürbar besseren Performance münden soll. Unter der Haube hat man auf Kernel 2.6.31 aktualisiert, außerdem wird der Hardware-Abstraktions-Layer HAL von den diversen Devicekit-Tools sowie von udev abgelöst.

Online

Zu den Highlights von Ubuntu 9.10 gehört fraglos die Anbindung an den Online-Service Ubuntu One: Über einen speziellen Ordner am Desktop lassen sich die eigenen Daten automatisch mit dem Server synchronisieren, kostenlos stehen dabei 2 GByte an Platz zur Verfügung. Zusätzlich gibt es auch einen - optionalen - Abgleich der privaten Tomboy-Notizen sowie der Kontakte aus dem Evolution-Adressbuch.

Download

Ubuntu 9.10 Release Candidate kann kostenlos von der Seite des Projekts heruntergeladen werden, wie gewohnt gibt es parallel dazu auch wieder neue Updates für die diversen Derivate der Distribution, darunter etwa das KDE-basierte Kubuntu. Die fertige Version von Ubuntu 9.10 soll dann am 29.10. zur Verfügung stehen. (Andreas Proschofsky, derStandard.at, 23.10.09)

  • Ubuntu 9.10 bringt auch einen leicht veränderten Look für die Distribution
    screenshot: andreas proschofsky

    Ubuntu 9.10 bringt auch einen leicht veränderten Look für die Distribution

Share if you care.