Wann es H1N1 ist

22. Oktober 2009, 19:06
5 Postings

Die Neue Grippe H1N1 unterscheidet sich von einem grippalen Infekt mit Schnupfen, Husten und Niedergeschlagenheit durch ihr schlagartiges Auftreten inklusive Fieber von mindestens 38 Grad und Muskelschmerzen. Besonders gefährlich sind Grippeviren, wenn sie zusätzlich zu Lungenentzündungen auftreten.

Was man bei ersten Anzeichen unbedingt machen soll: im Bett bleiben und Tee trinken. Wer rausgeht, gefährdet sich und andere. Richtig kritisch wäre es, wenn viele Menschen prophylaktisch auf Verdacht Tamiflu oder Relenza einnehmen würden. Diese Medikamente bewirken Mutationen, und die könnten dann zu richtig gefährlichen Viren werden. (pok, DER STANDARD, Printausgabe, 23.10.2009)

Share if you care.