A Healthy Reform?

12. August 2009, 14:22
3 Postings


" I want my country back", sagt eine Teilnehmerin an einem Town Hall Meeting. Wieso? Wer hat es ihr weggenommen? Und hat sie's jemals gehabt? Eine andere meinte, man solle doch das Gesundheitswesen so lassen, wie es sei und versichert implizit, dass das die amerikanische Verfassung irgendwie vorsehe. Nur weiß ich nicht, unter welchem Punkt der Bill of Rights oder der Verfassung geschrieben steht, dass zum einen, alles so bleiben soll, wie es bisher war – das würde bedeuten, dass wir alle noch sehr hygienisch auf Plumpsklos gehen und zur Ader gelassen werden – oder zum anderen, dass die Verfassung vorschreibt, dass Millionen von Amerikanern keinerlei Krankenversicherung haben.

Liberty and the Pursuit of Happiness. Für manche scheint es eben auch ein Glück zu sein, wenn sie selber genug Mittel haben, sich eine ordentliche Krankenversicherung zu leisten, und zwar ohne Rücksicht auf andere. Jeder ist sich selbst der nächste.

Mich beunruhigen die Sentiments, die da in vielen Amerikanern frei geworden sind – in dieser Art von Atmosphäre konnte der Kommunistenjäger Joe McCarthy schalten und walten und, ja, konnte George W. Bush ohne bemerkenswerten Widerstand den Irakkrieg beginnen.

P.S.: Danke Il Bandito für den Tip. Warum scheint es, als wäre Jon Stewart der einzige, der erklärt, dass der Kaiser gar keine Kleider trägt? Hier der link:

http://www.youtube.com/watch?v=Sa69puS7J0Q


Share if you care.