Michelle, Sleeveless

8. März 2009, 11:33
9 Postings

Man erlaube mir die Zuwendung von Trivialem zu Noch-Trivialerem, um die latest news der nun schon einige Wochen alten First Lady zu bringen: Dabei dreht es sich nicht nur um die Tatsache, dass Michelle zu allen möglichen und unmöglichen Gelegenheiten ärmellos erscheint und das mitten im Winter, was wiederum mich an meine Mutter erinnerte, die jedes Mal fröstelte, wenn sie mich als (in ihren Augen) zu leicht bekleidet sah, sondern auch um Wichtigeres, da für die Ewigkeit konzipiert: Die logische Preisfrage, wie denn Michelles offizielles White House Porträt aussehen würde?

Und siehe da: Schon wieder keine Ärmel! Da besteht doch die Gefahr, dass eine eindeutig in der Mitte gespaltene Nation sich am Ende noch einmal spalten könne, nicht einmal entlang der traditionellen Linien

Man erlaube mir die Zuwendung von Trivialem zu Noch-Trivialerem, um die latest news der nun schon einige Wochen alten First Lady zu bringen: Dabei dreht es sich nicht nur um die Tatsache, dass Michelle zu allen möglichen und unmöglichen Gelegenheiten ärmellos erscheint und das mitten im Winter, was wiederum mich an meine Mutter erinnerte, die jedes Mal fröstelte, wenn sie mich als (in ihren Augen) zu leicht bekleidet sah, sondern auch um Wichtigeres, da für die Ewigkeit konzipiert: Die logische Preisfrage, wie denn Michelles offizielles White House Porträt aussehen würde?

Und siehe da: Schon wieder keine Ärmel! Da besteht doch die Gefahr, dass eine eindeutig in der Mitte gespaltene Nation sich am Ende noch einmal spalten könne, nicht einmal entlang der traditionellen Linien. Nicht auszudenken. Also bestellte USA Today eine Umfrage bzw. Stellungnahme seiner Leser, die allerdings wissenschaftlicher Grundlagen entbehrt: 40 Prozent sagen OK, sie ist eben eine moderne First Lady; 11 Prozent sind der Ansicht, sie kleide sich zu informell; und satte 49 Prozent sind der Ansicht, dass es ziemlich egal ist, das sei eben ihre Entscheidung.

Daraus ist für mich klar ersichtlich, dass die Leser von USA Today ihre Prioritäten etwas durcheinander gebracht haben.

P.S.: Seriously: Michelle scheint ihre Sache bisher grossartig gemacht zu haben.

Share if you care.