Sharper Than a Serpent's Tooth

18. Februar 2009, 12:04
7 Postings


How sharper than a serpent's tooth it is
To have a thankless child!

lässt William Shakespeare seinen "King Lear sagen. Wahrlich, im Deutschen: "Wie viel schärfer als einer Schlange Biß es ist, ein undankbares Kind zu haben!"

Man könnte nun argumentieren, dass der ehemalige Vizepräsident Dick Cheney so eine Art Vaterstelle für George W. Bush dargestellt hat, zumal dessen eigener Vater, Bush 41, ja keineswegs mit dessen Kriegsführung im Irak und anderen Mätzchen seines Sohnes einverstanden war.

Nun verlautet, dass Cheney bitterböse auf seinen ehemaligen Ziehsohn ist, da dieser sich stantepede weigerte, die bereits getätigte "commutation" (Umwandlung) des Urteils für Cheneys ehemaligen Stabschef I. Lewis "Scooter" Libby für Meineid und andere Kleinigkeiten (das heisst, dass Liddy nicht ins Gefängnis muss) insoferne auszuweiten, dass Bush sich wie gesagt weigerte, dessen Strafe durch einen Gnadenakt überhaupt gänzlich zu tilgen.

Was haben sie nicht alles für Bush getan, Cheney und seine Mannen, darunter Libby: sie haben es geschafft, die CIA-Agentin Valerie Plame zu "outen" und deren Mann Joseph Wilson zum Lügner zu stempeln, sie haben für ihn gelogen und betrogen und der undankbare W. kann Libby nicht einmal ein Pardon schenken? Schlicht und einfach schamlos.

Share if you care.