It Ain't Over Until the Fat Lady Sings

12. September 2007, 07:56
9 Postings

Dieser Ausspruch des Sportsreporters Dan Cook, der während Basketball Playoffs einen Vergleich mit Opern zog, die eben auch nicht aus seien, bevor die "fat lady" nicht gesungen habe (es wird allgemein angenommen, dass er dabei insbesondere an die letzte Oper, die Götterdämmerung, im Ring-Zyklus gedacht hatte) wird oft dem Witzbold und Baseballspieler Yogi Berra zugeschrieben

Dieser Ausspruch des Sportsreporters Dan Cook, der während Basketball Playoffs einen Vergleich mit Opern zog, die eben auch nicht aus seien, bevor die "fat lady" nicht gesungen habe (es wird allgemein angenommen, dass er dabei insbesondere an die letzte Oper, die Götterdämmerung, im Ring-Zyklus gedacht hatte) wird oft dem Witzbold und Baseballspieler Yogi Berra zugeschrieben. Dieser hatte allerdings einen anderen, mit grenzenloser Logik behafteten Satz geprägt: "It ain't over until it's over" -- bevor's nicht aus ist, ist es nicht aus.

Der obgenannte Satz mit der Fat Lady wird oft und gerne zitiert. Nahezu jeder Amerikaner weiß, wovon die Rede ist, auch wenn er von Opern keine blasse Ahnung hat, denn hier dreht es sich eben klar und deutlich um einen Ausdruck aus dem Sport.

Außer wenn der ursprünglich von der Oper her stammende "Sportsausdruck" wieder auf die Oper angewendet wurde: Als der grande tenore Luciano Pavarotti 2002 seinen ersten großen "Abschied von der Oper" an der Metropolitan Opera in New York feiern wollte, mit einer "Tosca"-Galavorstellung zu Höchstpreisen (bis zu USDollar 1875) und in letzter Minute nach tagelangem Hin und Her absagen musste, zierte er die gesamte Titelseite der notorischen "New York Post" mit einem Konterfei und den folgenden Worten: FAT MAN WON'T SING. Pavarottis Abschied von der Met, ebenfalls mit "Tosca", fand zwei Jahre später statt.


  • Artikelbild
Share if you care.