The Cheney Nation?

24. Juni 2007, 13:54
3 Postings

Seit vier Jahren widersetzte sich Vizepräsident Dick Cheney einer Verordnung, derzufolge Einheiten der Exekutive dem Information Security Oversight Office, einer Abteilung der National Archives, Rechenschaft für geheime Dokumente ablegen soll. Nach wiederholten Protesten dieser kleinen Einheit soll Cheney angeblich versucht haben, dieses Aufsichtsbüro einfach zu schliessen.

Diese Woche kam die Erklärung: Cheney argumentierte, sein Büro sei nicht Teil der "executive branch , da er gleichzeitig auch als Vorsitzender des Senats der "legislative branch angehöre. Daher könne er auch nicht zur Verantwortung gezogen werden.

Gefundenes Fressen für die Blogosphere, in der Cheney stantepede zum "vierten Zweig der US-Regierung erklärt wurde: Exekutive, Legislative, Judikative UND Dick Cheney. TV-Kommentator Keith Olbermann spekuliert, Cheney müsse offenbar eine eigene Nation sein, da US-Gesetze auf ihn nicht anwendbar seien. Es gebe nur eine Lösung: "invade him , um einen ‘freien und demokratischen Dick Cheney zu schaffen'.

  • Artikelbild
Share if you care.