DokuFunk-Archiv musste absiedeln

"Wie ein Blitz aus heiterem Himmel"

In der Argentinierstraße 31 baut der ORF für Dominik Heinzl ein neues Studio. Wie berichtet mussten ein Betriebsrat und -arzt absiedeln. Auch DokuFunk, das Dokumentationsarchiv zur Erforschung der Geschichte des Funkwesens und der elektronischen Medien, musste umsiedeln, da der ORF die Räumlichkeiten benötigt. "Wie ein Blitz aus heiterem Himmel", traf es das Archiv, heißt es auf dessen Homepage in einem Eintrag vom 1. Oktober. Am 15. Oktober musste der Umzug demnach abgeschlossen sein.

Ein Video auf YouTube zeigt das Doku-Funk-Archiv vor dem Umzug nach Liesing. (red)

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behät sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.