EADS-Tochter Eurocopter verschärft Sparkurs

22. Oktober 2009, 15:08
posten

Hubschrauber-Hersteller will Kosten bis Ende 2011 um 200 Millionen Euro senken

Paris - Der Hubschrauber-Hersteller Eurocopter muss wegen des Nachfrageeinbruchs in der weltweiten Wirtschaftskrise weiter kräftig sparen. Bis Ende 2011 sollen die Kosten um rund 200 Mio. Euro sinken, teilte der Weltmarktführer bei zivilen Hubschraubern am Donnerstag mit. Zudem sollen Lagerbestände abgebaut werden, um die Liquidität zu verbessern.

Das neue Sparprogramm mit dem Namen "Shape" sehe aber keine Kündigungen bei den rund 16.000 Mitarbeitern der EADS-Tochter oder Produktionssenkungen vor. "Der Hauptgrund (für die Einsparungen) ist der Einbruch bei den Auftragseingängen im zivilen Bereich", sagte ein Unternehmenssprecher. (APA/Reuters)

Share if you care.