Online-Agentur Knallgrau erhält deutschen Mehrheitseigner

22. Oktober 2009, 14:42
7 Postings

Virtual identity übernimmt knapp die Hälfte der Anteile

Die Wiener Online-Agentur Knallgrau New Media Solutions, auf soziale Medien für Unternehmen spezialisiert und Betreiber der Blogging-Plattformen Twoday.net und Blogr.com, bekommt einen deutschen Mehrheitseigentümer. Die aus Freiburg im Breisgau stammende deutsche Online-Agentur Virtual identity übernimmt knapp die Hälfte der Anteile, die beiden Gründer Dieter Rappold und Matthis Platzer bleiben in sowohl als Eigentümer und in ihrer Funktion in der Agentur, Michael Platzer scheidet aus. Das Unternehmen heißt künftig vi knallgrau GmbH.

Die Beteiligung und Zusammenschluss sei eine wechselseitige Ergänzung von Online-Kompetenzen, sagt Rappold im Gespräch mit derStandard.at. Knallgrau habe sich bisher auf Social-Media-Projekte konzentriert, für Unternehmen wie BMW, Eon oder der WAZ-Mediengruppen, während sich Virtual identity auch Corporate Websites konzentrierte, darunter die von der Financial Times unter den Top-10 gereihten Seiten für Siemens.com und Roche.com. Durch die Kombination sieht sich Rappold in der Position des "stärksten Online-Fullservice-Anbieter" im deutschsprachigen Raum. "Wir wachsen damit in eine neue Größenordnung und Liga." Die gemeinsame Agentur unterhält vier Standorte, in Wien, München, Freiburg und Berlin, und beschäftigt insgesamt rund 100 Mitarbeiter bei einem geplanten Jahresumsatz von zehn Millionen Euro im heurigen Jahr. (spu)

Share if you care.