Das "Wunder" von Kizlyar

22. Oktober 2009, 13:56
51 Postings
Bild 1 von 3

Gar Wundersames hat sich im muslimischen Süden Russlands zugetragen. Zumindest, wenn man zum Betrachten der Bilder ein wenig Fantasie mitbringt. Hunderte Schaulustige und Pilger rissen sich in der kleinen Ortschaft Kizlyar darum, den neun Monate alten Ali Jakubow zu Gesicht zu bekommen. Der Grund für das Interesse: auf dem Körper, genauer gesagt auf den Beinen des Jünglings sollen sich Koranverse abzeichnen. Und ebenso plötzlich wie sie kommen, verschwinden sie auch wieder. So passiert, als Agenturfotografen vor Ort Bilder der unfreiwilligen Tattoos anfertigen wollten.

Share if you care.