Unbekannter versuchte Frau in SCS zu betäuben

22. Oktober 2009, 11:38
4 Postings

Frau wollte in ihr Auto steigen, als sich ein Fremder auf den Rücksitz drängte

Wien - In der SCS in Vösendorf hat am Dienstagabend ein Mann angeblich versucht eine Autofahrerin zu betäuben, berichtet das Onlinemedium "orf.at". Der Frau gelang die Flucht.

Als die Frau in ihren Wagen steigen wollte, drängte sich gleichzeitig ein unbekannter Mann auf den Rücksitz des Autos und versuchte der Frau ein Tuch mit einem Betäubungsmittel auf den Mund zu drücken. Zum Glück bediente der Mann einen Elektroschocker, der das Betäubungstuch entzündet haben dürfte. Der Mann war durch diesen Vorfall kurz abgelenkt, sodass die Frau flüchten konnte.

Der Täter konnte unerkannt flüchten. Die Frau erlitt leichte Verbrennungen im Gesicht. (red)

Share if you care.