71-Jähriger von Sohn und Ex-Frau erdrosselt

22. Oktober 2009, 11:51
posten

Nachbarn haben den Streit bemerkt und riefen umgehend die Polizei - Tat gingen jahrelange Streitereien und Gewalttätigkeiten voraus

St. Pölten - In Eichgraben in Bezirk St. Pölten ist es am Mittwochnachmittag zu einer Familientragödie gekommen. Ein 71-jähriger Mann wurde erdrosselt. Die 67-jährige Ex-Ehefrau und der Sohn (41) haben sich in den Vernehmungen sofort dazu bekannt, zusammen "Hand angelegt" zu haben, erklärte Oberst Franz Polzer, Leiter des Landeskriminalamtes NÖ.  Mutter und Sohn wurden in die Justizanstalten St. Pölten und Krems eingeliefert.

Das Ehepaar war seit fünf Jahren geschieden. Der Tat waren jahrelange Streitereien, tätliche Angriffe mit Körperverletzungen und Wegweisungen vorausgegangen, wobei es diesbezüglich zu mehreren Gerichtsverhandlungen gekommen war. Laut Sicherheitsdirektion dürfte eine für heute, Donnerstag, anberaumte Verhandlung am Bezirksgericht Neulengbach "auslösender Moment" für die Tat gewesen sein.

Die Polizei und der Notarzt wurden am Mittwoch gegen 16.30 Uhr von einer Nachbarin verständigt . Die Frau hatte Schreie gehört und sich deshalb um den 71-Jährigen gesorgt. 

Als der erste Beamte eintraf, führten ihn der Sohn und seine Mutter in den Heizraum, wo der Pensionist regungslos auf dem Boden lag. Die beiden Tatverdächtigen wurden unverzüglich festgenommen.(APA)

Share if you care.