APA-DeFacto macht Regionalausgaben der "Bild"-Zeitung datenbankfähig

21. Oktober 2009, 19:08
posten

Deutsche Axel Springer AG lässt PDF-Daten in Wien konvertieren

Bei der Axel Springer AG nutzt man seit kurzem die Services von APA-DeFacto, deren DigiClip-Technologie ein schnelles  Erfassen und Darstellen von Daten aus PDF-Dokumenten ermöglicht. APA-DeFacto "vervolltextet" mit DigiClip neben der "Bild"-Zeitung und weiteren Axel-Springer-Publikationen laufend mehr als 300 nationale und internationale Printtitel.

"Dabei fließen die Dateien nach Fertigstellung der Medien zur APA nach Wien, werden hier konvertiert und laufen kurz danach - um etwa fünf Uhr morgens - als strukturierte, datenbanktaugliche Volltextstreams zur Übernahme in die Verlagsarchive zurück", so Rüdiger Baumberger, Leiter Contentmanagement APA-DeFacto. "Derartige Konvertierungsaufträge wurden bisher in große Datenzentren nach Indien ausgelagert. Wir können dem Markt diese Leistung jetzt zu ähnlich günstigen Konditionen, jedoch mit massiv gesteigerter Qualität anbieten", meint Baumberger. Torsten Hoch, Leiter Infopool Text bei der Axel Springer AG, spricht von einem "zeitlichen und technologischen Quantensprung bei der Archivierung der Daten". (red)

Share if you care.