Adgar: Doppelerfolge von Jung von Matt/Donau und Draftfcb Partners

21. Oktober 2009, 16:20
posten

Erstes Halbfinale beim VÖZ-Werbepreis für die besten "Anzeigen des Jahres 2009": Jung von Matt/Donau und Draftfcb Partners holten je zwei Kategoriesiege - Auch Createam vorne - Mit Ansichtssache

Beim ersten Halbfinale für die besten "Anzeigen des Jahres 2009" konnten Jung von Matt/Donau und Draftfcb Partners mit Doppelerfolgen vier der fünf Kategorien für sich entscheiden. Den fünften Kategoriensieg sicherte sich die Agentur Createam.

Der erste Platz in der Kategorie "Auto & Motor ging an das Sujet "Bambi" von Jung von Matt/Donau für Mercedes-Benz Österreich. Die Jury überzeugte die "intelligente Auto-Werbung, die ohne Abbildung eines Autos auskommt und perfekt den Nutzen vermittelt ebenso wie das kreative Konzept und die kreative Umsetzung"..

"Humorvoll, starke Bildsprache, klar im AUA-Look" war für die Juroren die Anzeige Twobai. Dafür wurde Jung von Matt/Donau für den Kunden Austrian Airlines der Sieg in der Kategorie "Dienstleistungen zugesprochen.
Das Sujet "Markenschuhe machen Beine" von Draftfcb Partners für die Shoe 4 You Handels GmbH gewann die Kategorie "Handel".

Als ein "Paradebeispiel für 'Less is more'" würdigten die Juroren die Anzeige "Keine Bierversuche", das Createam für Freistädter Bier, BrauCommune in Freistadt, entwickelt hat, das Sujet wurde zum Sieger in der Kategorie "Konsum- und Industriegüter" gekürt. Bei  "Social Advertising gewann das Sujet "Galgen" von Draftfcb Partners für Amnesty International.

25 Adgar-Finalisten aus 188 Einreichungen

Die fünf Kategoriensieger wurden ebenso wie die weiteren Adgar-Finalisten für die Gesamtjahreswertung in einem zweistufigen Verfahren von einer Jury, die vom Manstein-Verlag gemeinsam mit dem VÖZ aus Fachleuten der Bereiche Marketing, Werbung, Medien und Kommunikation gebildet wurde, unter dem Vorsitz von Hans-Jörgen Manstein aus insgesamt 188 Einreichungen gekürt. Die jeweils drei besten Anzeigen je Kategorie der Halbjahreswertung werden vorerst bereits mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Jury der 1. Halbjahresbewertung

Vorsitz: Hans-Jörgen Manstein (Manstein Verlag) | Mitglieder: Andreas Cieslar (Casinos Austria), Gino Cuturi (OÖ Nachrichten), Christian Eggenreiter (Alcatel), Albert Essenther (Euro RSCG), Lilli Gerlich (Demner, Merlicek und Bergmann), Bettina Gneisz-Al-Ani (OMV), Silvia Gruber (Der Standard), Wolfgang Hagmann (NITSCHEHAGMANN), Michaela Heumann (Kurier), Erik Hofstädter (Coca-Cola), Richard Höllmüller (L'Oreal), Gabor Kaitan (Chrysler), Alexander Lauber (St. Stephen's), Philip List (Erste Bank), Arno Perfaller (Neues Volksblatt), Dieter Pivrnec (Lowe GGK), Monika Prelec (St. Stephen's), Andreas Putz (Jung von Matt/Donau), Michael Rauch (Mobilkom), Gerda Reichl-Schebesta (TBWA/Wien), Fred Reiss (Draftfcb Kobza), Angela Schuh-Haunold (Verlagsgruppe NEWS), Thomas Schwarz (Jung von Matt/Donau), Alexander Stock (The Lounge), Michael Straberger (WIRZ), Kerstin Traschler (Die Presse), Gudrun Wolfschluckner (Horizont), Herta Zink (ZenithOptimedia). (red)

Share if you care.