Facebook im Sturzraum

21. Oktober 2009, 17:00
15 Postings

Seinen Facebook-Account auch einmal nicht zu Hause zu checken hat Vorteile

Schon fast mitleidig schaut mich der Gerhard beim Wirten an, als er erfährt, dass ich Facebook nur daheim am Computer nutze. Der Gerhard ist ein Arbeitstier und nutzt seinen PC lieber für was Gescheites, sagt er. Für Facebook hat er sein Mobiltelefon. Damit geht er dann online, wenn er etwa, so wie gerade, beim Wirten auf jemanden wartet, der sich verspätet. Was jetzt aber nicht heißt, dass jede Facebook-Meldung vom Gerhard darauf beruht, dass ich wieder einmal den Kampf gegen die Schuachbandl nicht rechtzeitig gewinnen konnte.

Für mich ist das Mobiltelefon-Facebooken nix, erklär ich dem Gerhard. Auf dem 2,5 Zöller mit dem mein Quietscherl, wie ich mein Mobiltelefon nenne, gesegnet ist, lese ich unterwegs die Mobile-Version des STANDARD und das wars. Weil sonst kriegt man da ja Läuse in den Augen. Gerhards mitleidiger Blick verschwindet und er schaut mich nun eher an, als würde er mir gleich sein schon schales Bier mitsamt dem Glas in die Kopfhaut massieren, weil er nicht glaubt, dass ein Mensch allein so bescheiden im Denken sein kann. Was der STANDARD hat, hat Facebook natürlich auch: eine eigene Site für Mobiltelefone: m.facebook.com

Facebook ist ja so mobil

Und schau an, Facebook kriegt wirklich alle wichtigen Trümmer auf meinem Funzerldisplay unter. Damit ist mein Facebook jetzt sogar mobil. Nie wieder muss ich in der U-Bahn wie gebannt auf die Haare meines Gegenübers schauen, die jedes Mal, wenn er ausatmet, wie bei einem Überlebenskampf aus der Nase heraus nach Luft gieren. Nie wieder muss ich vor der Zahnarzt-Tortur, wie zur Einstimmung auf die Schmerzen, die gleich folgen, im Wartezimmer über das Schicksal der Frau lesen, die fast einmal Udo Jürgens getroffen hätte. Nie wieder muss ich, wenn ich auf der Rennstrecke im Auslaufschotter einer Kurve sitze und auf den Lumpensammler warte, die Zeit damit verbringen, meine Knochen zu zählen. Danke Gerhard! (Guido Gluschitsch)

  • Facebook am Mobiltelefon macht U-Bahn-Fahrten appetitlicher.

    Facebook am Mobiltelefon macht U-Bahn-Fahrten appetitlicher.

Share if you care.