Yahoo verdreifacht Gewinn überraschend

21. Oktober 2009, 08:31
1 Posting

Umsatz sank im dritten Quartal bereinigt auf 1,13 Miliarden Dollar, die Aktien legten nachbörslich um fünf Prozent zu

San Francisco - Die neue Yahoo-Chefin Carol Bartz erntet die Früchte ihres eisernen Sparkurses und monatelanger Umstrukturierungen. Der US-Internetkonzern verdiente im Sommer nach Angaben vom Dienstag mehr als dreimal so viel wie vor einem Jahr - auch dank des Verkaufs von Anteilen an der chinesischen Web-Seite Alibaba.

Der größte Anbieter von Internet-Werbebannern in den USA verzeichnete zudem eine Belebung auf dem Anzeigenmarkt und schürte damit Hoffnung auf eine weitere Besserung am Jahresende. Yahoo-Aktien machten außerbörslich einen Sprung von fünf Prozent.

Die Silicon-Valley-Veteranin Bartz hatte im Jänner das Ruder von dem glücklosen Konzernchef und -Gründer Jerry Yang übernommen, um das zusammengeschusterte Unternehmen aus der Krise zu führen. Seitdem hat sie Yahoo kräftig umgebaut - unter anderem strich sie fünf Prozent der Stellen und stieß schwache Geschäftssparten ab. Um bei der Internetsuche die Übermacht von Google zu knacken, vereinbarte sie eine weitreichende Kooperation mit Microsoft. Wegen einer Erkrankung konnte sie allerdings am Dienstag nach Börsenschluss die Ergebnisse nicht persönlich präsentieren - Finanzchef Tim Morse versicherte jedoch, es sei "nichts Ernstes".

Ergebnis weit über Erwartungen

Im abgelaufenen Vierteljahr verdiente Yahoo netto 187,8 Mio. Dollar (125,4 Mio. Euro) und damit fast doppelt so viel wie Experten dem Konzern zugetraut hatten. Vor einem Jahr stand lediglich ein Gewinn von 54,3 Mio. Dollar in den Büchern. Der bereinigte Umsatz sank im Jahresvergleich zwar um 15 Prozent auf 1,13 Mrd. Dollar - im Vergleich zum Vorquartal jedoch blieben die Einnahmen stabil. Für das laufende vierte Quartal stellte Yahoo einen bereinigten Umsatz zwischen 1,17 und 1,26 Mrd. Dollar in Aussicht.

Analysten zeigten sich vor allem erfreut über die Steigerung der Werbeeinnahmen. Dies signalisiere, dass größere Firmen zurückkehrten und Top-Anzeigenplätze buchten. Die Branchenexperten bezeichneten dies außerdem als gutes Vorzeichen, da die Werbeausgaben mit der wirtschaftlichen Erholung im vierten Quartal weiter anwachsen sollten. Einige Experten stellten wegen der Konjunkturaufhellung auch bereits die Leistungen von Bartz infrage. "Der Löwenanteil der Verbesserung bei Yahoo rührt von der Aufhellung der wirtschaftlichen Lage her, und nicht von dem ganzen Konzern-Umbau", sagte Sameet Sinha von JMP Securities. (APA/Reuters)

Share if you care.