Zehn Tote bei Zugunglück

21. Oktober 2009, 07:49
posten

Personenzug fuhr auf stehenden Zug auf - Zahlreiche Passagiere in Wrack eingeschlossen

Neu-Delhi - Beim Zusammenstoß von zwei Personenzügen in Nordindien sind am Mittwoch mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Der Mewar Express stoppte etwa 150 Kilometer südlich der indischen Hauptstadt Neu-Delhi an einem roten Haltesignal, als ein weiterer Zug in diesen hineinfuhr.

Der letzte Waggon des ersten Zugs wurde durch den Aufprall komplett zerstört. In dem Wrack waren viele Fahrgäste eingeschlossen, wie ein Bahnsprecher mitteilte. Die Einsatzkräfte setzten Schneidbrenner ein, um sie zu befreien. 25 Verletzte wurden in ein Krankenhaus gebracht. Augenzeugen berichteten, dass viele Menschen durch die Wucht des Aufpralls auf die Gleise geschleudert wurden.

Einem Polizeisprecher zufolge könnte die Zahl der Todesopfer noch weiter steigen. Indische Medien hatten unmittelbar nach dem Unfall bereits von mindestens 15 Todesopfern berichtet. (APA/AP/AFP)

Share if you care.