Zwei Polizisten in Provinz Sistan-Balutschistan getötet

21. Oktober 2009, 00:10
posten

Teheran ruft wegen Anschlags vom Sonntag UNO-Sicherheitsrat an

Teheran - In der südostiranischen Provinz Sistan-Balutschistan haben Unbekannte zwei Polizisten getötet. Wie die Nachrichtenagentur Mehr am Dienstag unter Berufung auf Polizeiangaben berichtete, waren die Beamten am Montag auf Motorrädern auf einer Streife in der Stadt Iranshahr unterwegs, als sie von Angreifern erschossen wurden.

In der Provinz an der Grenze zu Pakistan waren erst am Sonntag bei einem schweren Anschlag auf die Revolutionsgarden mindestens 41 Menschen getötet worden, darunter mehrere ranghohe Kommandanten. Unklar blieb, ob es möglicherweise einen Zusammenhang zwischen beiden Anschlägen gab.

In New York forderte der Iran den UNO-Sicherheitsrat unterdessen auf, den Anschlag auf die Revolutionsgarden "auf das Schärfste" zu verurteilen. In einem am Dienstag veröffentlichten Brief an die Präsidentschaft des Gremiums schrieb der iranische UNO-Botschafter, Mohammad Khazaee, eine solche Verurteilung würde "dieser terroristischen Gruppe und ihren Unterstützern eine klare Botschaft senden, dass der Terrorismus unabhängig von den Verantwortlichen, dem Ort des Anschlags oder der Form des Terrorismus" nicht toleriert werde. Zu dem Anschlag hatte sich die sunnitische Rebellengruppe Jundollah bekannt. Teheran warf den USA, Großbritannien und Pakistan vor, die Gruppe zu unterstützen. (APA)

Share if you care.