Keine Superlizenz für Loeb

20. Oktober 2009, 22:16
27 Postings

Kolportierter Start des Rallye-Rekordweltmeisters zum Saisonabschluss der Formel 1 findet nicht statt

Cardiff - Sebastien Loeb wird sich im abschließenden Lauf der Formel-1-WM in Abu Dhabi nicht ins Cockpit eines Boliden falten. Wie sein Rennstall Citroen am Dienstag bekanntgab, hat der Rallye-Rekordweltmeister die für eine Starterlaubnis nötige "Super-Lizenz" nicht erhalten. Sie muss vom Automobil-Weltverband FIA erteilt werden.

Loeb, der laut Medienberichten für Toro Rosso hätte starten sollen, wird ab Donnerstag nun den letzten Bewerb der Rallye-WM in Wales bestreiten. In der WM-Wertung liegt der Elsässer einen Zähler hinter dem führenden Finnen Mikko Hirvonen im Ford Focus. (APA)

Share if you care.