Mutmaßlicher Kriegsverbrecher festgenommen

20. Oktober 2009, 16:30
posten

Wegen Verbrechen gegen bosnische Muslime im Jahr 1993

Sarajevo - In Bosnien-Herzegowina ist am Dienstag ein früherer bosnisch-kroatischer Soldat festgenommen worden, dem Kriegsverbrechen während des Bosnien-Kriegs (1992-1995) zur Last gelegt werden. Nach Angaben eines Sprechers der Staatsanwaltschaft in Sarajevo muss sich der 36-jährige Darko Dolic wegen des Vorwurfs der mehrfachen Vergewaltigung und Folter in der bosnisch-kroatischen Region Prozor vor Gericht verantworten. Die Vorwürfe beziehen sich demnach auf Verbrechen gegen bosnische Muslime im August 1993.

In den Jahren 1993 und 1994 hatten sich elf Monate lang auch Kroaten und bosnische Muslime bekämpft, die sich eigentlich für den Kampf gegen die bosnisch-serbischen Truppen verbündet hatten. Während des Bosnien-Krieges wurden 100.000 Menschen getötet und jeder zweite Einwohner vertrieben. Die schwersten Kriegsverbrechen werden vor dem UN-Tribunal für das ehemalige Jugoslawien in Den Haag juristisch aufgearbeitet, andere vor einheimischen Gerichten. (APA)

Share if you care.