Lockheed bleibt trotz Gewinnplus vorsichtig

20. Oktober 2009, 15:44
posten

Atlanta - Der US-Rüstungskonzern Lockheed Martin glaubt trotz eines Gewinnanstiegs noch nicht an bessere Zeiten. Für das Gesamtjahr gab sich der EADS-Rivale am Dienstag zwar optimistischer, für 2010 rechnet der Hersteller der Kampfflugzeuge F-22 und F-35 jedoch mit schlechteren Geschäften.

Lockheed verdiente im dritten Quartal netto 797 Mio. Dollar (532 Mio. Euro). Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist dies ein Plus von 1,9 Prozent. Darin enthalten sind Anpassungen bei der Altersvorsorge und Steuervergünstigungen. Für 2009 hob das Unternehmen seine Prognose an. Die Firma rechnet in diesem Jahr nun mit einem Plus von 7,40 bis 7,60 Dollar je Anteilsschein, nach bisher 7,15 bis 7,35 Dollar. Für das kommende Jahr erwartet Lockheed dagegen nur einen Aufschlag von 7,05 bis 7,25 Dollar. Analysten gingen hier bisher von 7,89 Dollar aus. (APA/Reuters)

Share if you care.